Gewindeformer / Gewindefurcher

Gewindeformer bzw. Gewindefurcher aus HSS-E oder PM für verschiedene Gewindearten finden Sie in dieser Kategorie.Filtern Sie einfach.jpg

Gewindeformer für das Herstellen von Innengewinden

Im Gegenstatz zu Gewindebohrer entstehen bei der Fertigung von Innengewinde mit Gewindeformern (manchmal werden sie auch als Gewindefurcher bezeichnet) keine Späne. Wenn Sie ein Innengewinde ohne die Entstehung von Spänen herstellen möchten, sind Gewindeformer das richtige Werkzeug.
Das Innengewinde entsteht bei diesem Verfahren durch die Kaltumformung des Kernloches. Damit dies möglich ist, muss der zu bearbeitende Werkstoff eine gute Kaltumformbarkeit aufweisen. Denn nur bei solchen Materialien können Sie mit einem Gewindeformer spanlose Innengewinde herstellen.

Gewindeformer vs. Gewindeformer?

Während bei dem Gewindebohrer das Mataerial abgetragen wird und dadurch Späne entstehen, drücken die am Gewindefurcher vorhandenen Kanten (auch Druckstollen genannt) beim Formen des Gewindes das Ausgangsmaterial zur Seite. Der große Vorteil dieser Bearbeitung liegt bei der hohen Geschwindigkeit und Präzision des Vorgangs. Außerdem fallen eben keine störenden Späne an, was bei vielen Anwendungen entscheidend ist. Die Standzeiten von Gewindeformer ist in der Regel deutlich höher im Gegensatz zu Gewindebohrern. Auch die Kernlochdurchmesser sind die gleichen wie bei Gewindebohrern, da geringere Toleranzen am Bohrloch erforderlich ist. Außerdem weist das Innengewinde bei dem Gewindeformer deurlcih glattere Oberflächen und eine höhere Festigkeit auf.